Sozialfonds der Studierendenschaft

In außergewöhnlichen sozialen oder finanziellen Notlagen können Studierende der TU Kaiserslautern beim AStA Darlehen in Anspruch nehmen. Die Finanzierung des Darlehens erfolgt aus den Mitteln der Studierendenschaft.

Es werden Darlehen bis zu einer Höhe von 735,00 EUR (BAföG-Höchstsatz) vergeben, bis zu einer Höhe von 200,00 EUR erfolgt dies auch bürgschaftsfrei. Für Summen darüber wird ein Bürge oder eine Bürgin benötigt. Alternativ kann auch der Nachweis eines BAföG-Bezugs über die Darlehenssumme erbracht werden. Das Darlehen ist zinsfrei, die Rückzahlung wird individuell festgelegt.

Die Vergabeordnung des Sozialfonds, die die rechtliche Grundlage für die Vergabe von Darlehen regelt ist der rechten Spalte zu entnehmen. Den Darlehensantrag erhält man im AStA.

Der Sozialausschuss

Der Sozialausschuss entscheidet über die Vergabe von Darlehen an Studierende. Der Ausschuss besteht aus vier Mitgliedern. Ihm gehören die beiden Referenten für Soziales im AStA und zwei durch das Studierendenparlament direkt benannte Personen an. Die derzeitigen Mitglieder sind:

  • Larissa Leist
  • Rouven Bauer
  • Arnaud Ngamakoua Hakoua

Der Sozialausschuss ist per Mail unter sozialausschuss@stupa.uni-kl.de zu erreichen.

Bei Fragen und Problemen könnt ihr auch gerne einen persönlichen Termin ausmachen.