Endlich Zeit zu zweit, endlich könnt Ihr das lang geplante gemeinsame Picknick im Wald machen, auf das Ihr Euch schon soooooooooo*Luft hol*ooooooooooo lang gefreut habt… Die Sonne scheint, ein lauer Wind weht durch das Blattwerk und Ihr breitet die kuschlige Decke auf einer Lichtung aus. Nachdem Eure Begleitung bereits lächelnd und mit einem frechen Zwinkern Platz genommen hat, setzt auch Ihr Euch hin… aber irgendwie…sitzt es sich hier… ganz und gar… unbequem…?!?

Langsam wacht Ihr aus Eurem Traum auf und blickt in die 7,2 Augen des glibschigen Tentakelwesens, welches gerade eine Untersuchungssonde aus einer Eurer nicht näher beschriebenen Körperöffnungen zieht, woraufhin es sprachähnliche Blubberlaute von sich gibt. Eine Computerstimme übersetzt: „Ich hoffe es war für dich genauso schön, wie für mich.“

Ok, wie seid Ihr nochmal hierher gekommen? Alles, woran Ihr Euch erinnern könnt ist, dass Ihr dienstagabends im Semester gegen 20 Uhr in Gebäude 1, Raum 006 gegangen seid, weil man dort „was erleben kann“… na super. Und dafür, dass Ihr das Alien-Mountainbike ohne Sattel gefahren seid habt Ihr auch noch 2,50 € bezahlt? Widerlich! Und was faselt dieser aufrecht stehende Schlabberlurch da von „für 8 € kannst du das ganze Semester wiederkommen“?!?

Naja, wenigstens sorgt man hier für das leibliche Wohl der…Probanden… Wo andere Entführungsopfer nur von Sprudel berichten, könnt Ihr nach Eurer vielleicht-Rückkehr von verschiedensten Softdrinks, Bionaden, Bier und Snacks in mannigfaltiger Ausführung erzählen. Vielleicht wurde Euch ein Teil des Hirns entnommen, ja, aber dafür gab’s ein Schniggers dazu! Hmmm… Schniggers… und mal ehrlich – keiner von Euch vermisst dieses gammelige Stück Hirn!

Am zweiten Abend mit nacktem Pöter auf dem kalten Metalltisch wird Euch klar, dass hier immer ein anderes Programm geboten wird! Zu Actionträumen werden Euch Organe entnommen, bei der Erforschung Eures Atemsystems läuft ein Animationsfilm, bei Western wird der Verdauungstrakt auf links gedreht und wenn Mister Quivzel’quorx Eure Fortpflanzungsorgane unter die *höhö* Lupe nimmt, dann wird passend dazu eine Komödie gereicht. Vortrefflich!

Nach einigen Besuchen auf der Spaßpritsche überlegt Ihr Euch ernsthaft, ob Ihr nicht mal einen Freund kostenlos mitbringen sollt, eine entsprechende Freundeskarte habt Ihr schließlich vom Alien Eures Vertrauens bekommen. Und als Ihr wieder zuhause seid, könnt Ihr der BILD von Euren Erlebnissen berichten und sie in verwackelten Handyvideos nochmal zuhause mit (ehemaligen) Freunden teilen – alle entsprechenden Handyvideos liegen in der UB zur Ausleihe bereit…aber glauben wird Euch NIEMAND. *X-Files Intromusik*

Dieses Semester bieten Euch überirdisch gute Unterhaltung:

Erobererin Caro mit Team
Untersuchungsleiter (unnerum): Konrad
Untersuchungsleiterin (Kopf etc.): Karo
Organaufbereitung: Jan-Philipp
Altprobandenentsorgung: Max

Die Vorführungen finden in der Vorlesungszeit wöchentlich in Bau 1 Raum 006 statt.

Mit dem Bus erreicht ihr uns mit den Linien 105 und 107 aus Richtung Innenstadt oder mit der 150 aus Trippstadt.

Linie 105:

19:45 (Stadtmitte Stg. C)

19:50 (Hauptbahnhof) 

20:00 (Herman-Löns Str.)

Linie 107:

19:30 (Stadtmitte Stg. C)

19:34 (Hauptbahnhof) 

19:41 (Herman-Löns Str.) 

Linie 170:

18:51 (Bürgermeisteramt)

 

19:11 (Uni West)

Ab hier zu Fuß zu Gebäude 1

Wegbeschreibung:

Suche dir den passenden Bus aus oder finde irgendwie anders auf das Uni-Gelände. Folge dann dem orangenen Pfad auf unserer Karte bis zu Gebäude 1. Dort findest du zu deiner Linken den Seiteneingang (die Tür sollte offen sein und meisten solltest du auch einen Wegweiser vorfinden). Wieder links siehst du jetzt eine Treppe die dich einen Stock weiter nach oben führt, wo dich auch schon unser roter Teppich begrüßen sollte. Glückwunsch, du hast das AStA-Kino gefunden!           

Über 300 DVDs und Blu-rays, die in den letzten Jahren im AStA-Kino gezeigt wurden, können in der Zentralbibliothek im ersten Stock kostenlos zu den üblichen Bedingungen ausgeliehen werden. Benötigt wird ein Bibliotheksausweis. Es gilt eine Ausleihfrist von zwei Wochen mit der Möglichkeit zur zweimaligen Verlängerung um jeweils weitere 14 Tage. Eine Übersicht über die vorhandenen Titel erhält man über die Suche im Onlinekatalog der Universitätsbibliothek. Hierfür müsst ihr einfach nach der Signatur „45:215“ suchen.

Du willst deinen Lieblingsfilm im AStA-Kino sehen oder hast einen besonderen Filmtipp für uns? Dann schreib uns eine Mail an film@asta.uni-kl.de oder benutz das untenstehende Kontaktformular. Wir werden deinen Vorschlag bei der Programmplanung für das nächste Semester berücksichtigen.

Seit nun mehr 37 Jahren(!) gibt es das AStA Kino. In der Vorlesungszeit zeigen wir in der Regel jeden Dienstag ab 20.00 Uhr einen Film. Im Rahmen von Kooperationen oder zu einem besonderen Datum (z.B. Freitag der 13.) gibt es auch an anderen Tagen Vorführungen. Kommt einfach vorbei und genießt unsere Filmauswahl. Übrigens, sämtliche von uns vorgeführten Filme stehen zum jeweils nächsten Semester in der Zentralbibliothek zur Ausleihe bereit.

Das aktuelle Programm gibt es jeweils auch als ICal Datei, damit ihr es in euren Kalender importieren könnt. Damit verpasst ihr keinen Film mehr von uns =)