Wir schnippeln gerettete Lebensmittel und zaubern ein gemeinsames Essen!

78 kg Lebensmittel werden pro Person und Jahr in den privaten Haushalten in Deutschland weggeworfen [1]. Davon bestehen 34 % allein aus Obst und Gemüse, 14 % aus Brot und Backwaren und 7 % aus fertig zubereitetem Essen. Zusammen mit den Lebensmitteln an sich gehen damit auch weitere Ressourcen wie Wasser, Arbeitskraft oder Treibstoff für den Transport verloren. Für die Produktion von 1 kg Äpfel werden zum Beispiel 820 l Wasser und 250 g CO2-Äquivalente gebraucht, für 1 kg Tomaten 214 L Wasser und 770 g CO2-Äquivalente oder für 1 kg Röstkaffee ganze 18.900 l Wasser und 470 CO2-Äquivalente.

Die Hauptgründe für Lebensmittelverschwendung sind ein verlorener Überblick über Vorräte, zu viel eingekauftes Essen, ein überschrittenes Mindesthaltbarkeitsdatum oder nicht verwertete Reste und falsche Lagerung. Genau dieses Problem wollen wir jetzt mit euch angehen und gerettete Lebensmittel in ein leckeres Essen verwandeln!

Die Herausforderung? Wir wissen vorher nicht, welche Lebensmittel wir verarbeiten werden, daher ist Improvisation und Teamgeist gefordert!

[1] www.bmel.de/DE/themen/ernaehrung/lebensmittelverschwendung/studie-lebensmittelabfaelle-deutschland.html