VRNnextbike

Seit Juni gibt es das Fahrradvermietsystem VRNnextbike auch in Kaiserslautern. An 14 Standorten, etwa im Bereich des Stadtparks, des Haupt- und Westbahnhofs sowie der Innenstadt, werden Stationen mit schlussendlich insgesamt 120 Fahrrädern über die Stadt aufgebaut.

Das regionale System umfasst bisher die Städte Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen, Bensheim, Bürstadt und Speyer. VRNnextbike ist ein stationbasiertes Verleihsystem, das ganzjährig betrieben wird. Die Fahrräder sind 24/7 verfügbar. Gegen eine jährliche Grundgebühr gibt es vergünstigte Tarife.

Die Firma nextbike ist derzeit mit ihrem System in 45 Städten bundesweit aktiv. Die registrierten Kundinnen und Kunden können die Fahrräder dort ebenfalls nutzen.

Kooperation?

Vorgeschlagenes Kooperationsmodell 2016

Bereits 2015 waren die Unternehmen nextbike und VRN auf den AStA zugekommen und hatten eine Kooperation vorgeschlagen.

Im Frühjahr 2016 wurde dieser Vorschlag dann mit einem Angebot konkretisiert:

Zwischen der Studierendenschaft der TU Kaiserslautern (vertreten durch den AStA) und nextbike sollte folgende Kooperation geschlossen werden:

  • Vertragslaufzeit: 5 Jahre
  • Geltungsbereich: Alle Präsenzstudierenden
  • Solidarische Finanzierung über Studierendenbeitrag
    • Jahr 1 bis 3: Grundbeitrag von 3,50 Euro je Studierende/r und Semester 
    • Jahr 4 bis 5: Grundbeitrag von 3,70 Euro je Studierende/r und Semester

Die jährliche Grundgebühr für Studierende hätte sich dann von 39,00 Euro auf 7,00 Euro bzw. 7,40 Euro reduziert. Präsenzstudierende hätten nach einer Registrierung bei VRNnextbike eine sogenannte RadCard erhalten und hätten das Fahrradvermietsystem zu den Konditionen VRN+RadCard nutzen können.

Eine Voraussetzung für das Kooperationsmodell wäre die Finanzierung einer nextbike-Station auf dem Campus durch Studierendenwerk, TU Kaiserslautern oder die Studierendenschaft sowie die kostenlose Bereitstellung der dafür notwendigen Fläche gewesen.

Dieses Angebot erschien uns insgesamt zu teuer für unsere Studierenden.

Gegenwärtiger Stand der Verhandlungen

Der AStA verhandelt auch weiterhin mit nextbike über eine Kooperation. Gegenwärtig werden uns in einem Rahmenvertrag für alle Präsenzstudierenden ein Preis von 2,85 Euro je Studierende/r und Semester angeboten.

Auch dieses Angebot erachten wir als zu teuer für unsere Studierenden, denn

  • Studierende in der Rhein-Neckar-Region zahlen (teilweise deutlich) weniger,
  • ein Jahrespreis von 5,70 Euro je Studierende/r, der von all unseren Präsenzstudierenden zu zahlen ist, erscheint uns gegenüber dem Vergleichspreis von 39,00 Euro (Preis für InhaberInnen einer VRN-Zeitkarte) zu hoch.

Angebot für Testphase

Aktuell gibt es noch keinen Vertrag zwischen der Studierendenschaft und nextbike.

nextbike hat vor kurzem ein Angebot für eine Testphase unterbreitet. Dieses Angebot soll für alle Angehörigen der Universität und auch des Studierendenwerks gelten. Da diese Testphase nicht umsonst sein wird, muss dieses Angebot erst zwischen den Vertretungen der Universität, des Studierendenwerks und der Studierendenschaft näher erörtert werden. Dazu soll noch im Juni ein Treffen stattfinden.

Während der Testphase, die bis zum 30. September laufen würde, könnten die Fahrräder von VRNnextbike kostenlos genutzt werden.

Falls ihr eure Erfahrungen rund um Nextbike mit uns teilen wollt freuen wir uns über Feedback an bikesharing@asta.uni-kl.de. Für alternative Vorschläge wie der Nahverkehr oder die Verkehrssituation allgemein verbessert werden könnte steht unser Verkehrsreferat unter verkehr@asta.uni-kl.de zur Verfügung.

Update: AStA lehnt Testangebot ab

Der AStA hat auf seiner 11. Sitzung das vorgeschlagene Angebot einer Testphase als ungenügend zurückgewiesen. Der Großteil der Testphase würde in der vorlesungsfreien Zeit stattfinden. Zudem erscheinen die Kosten für die Testphase wesentlich zu hoch, entsprechen sie doch fast den Kosten des Kooperationsmodells über drei Monate. Damit eine Testphase belastbare Daten liefern kann, muss sie jedoch in der Vorlesungszeit liegen. Sie sollte zudem zu deutlich besseren finanziellen Konditionen durchgeführt werden.

Update

Nach dem Treffen zwischen Vertretern der Universitätsleitung und des AStA ist es nunmehr sehr unwahrscheinlich geworden, dass es eine Testphase in Kooperation mit der Universität geben wird. Wir haben Nextbike gebeten das Angebot entsprechend nachzubessern und werden diesbezüglich informieren.

nextbike-Preise

Tarif Normal RadCard VRN+RadCard
Grundgebühr/Jahr / 48,00 € 39,00 €
Erste 30 Min./Fahrt 1,00 € frei frei
Weitere 30 Min. jeweils 1,00 € 1,00 € 0,50 €
Tageshöchstsatz 9,00 € 9,00 € 5,00 €
Woche 29,00 € 29,00 € 29,00 €
Monat 49,00 € 49,00 € 49,00 €

Der RadCard-Tarif lohnt sich bereits bei mehr als vier Fahrten im Monat (4 Fahrten/Monat x 12 Monate x 1 Euro/erste 30 Minuten). Für eine jährliche Pauschale von 48 € sind von jeder Fahrt die ersten 30 Minuten frei. Der RadCard-Tarif gilt für zwölf Monate und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn er nicht bis vier Wochen vor Ablauf gekündigt wird.

Der VRN+RadCard-Tarif bietet Sonderkonditionen für VRN-Zeitkarteninhaber und stadtmobil-Kunden. Sie erhalten den RadCard-Tarif zum Vorzugspreis. (Präsenz)Studierende der TU Kaiserslautern sind durch ihr Semesterticket im Besitz einer VRN-Zeitkarte. Tarif gilt nur im VRNnextbike-Gebiet und verlängert sich nicht automatisch.

Rückfragen

Schreib uns eine Nachricht