Earth Day - Solidarische Landwirtschaft

Vor rund 50 Jahren entstand die Idee eines Aktionstag für die Erde als Studierendenbewegung in den USA. 1990 proklamierte US-Präsident Bush den Tag zum nationalen Umwelttag. Seither wird dieser jedes Jahr am 22. April begangen. In Deutschland in diesem Jahr unter dem Motto: „Jeder Bissen zählt“. Der Tag setzt damit nachhaltige Ernährung in den Mittelpunkt.

Zum Anlass des Earth Day 2021 laden wir zu einem Vortrag über „Solidarische Landwirtschaft“ ein. Solidarische Landwirtschaft ist eine in den letzten Jahren verstärkt aufkommende Form der Erzeuger - Verbrauchergemeinschaft. Darin verkörpert sich der Wunsch nach gesunden Lebensmitteln, nachhaltiger Erzeugung, Lokalität und Zusammenarbeit. Am Beispiel der SoLaWi-Oberalben möchten wir einen Einblick in diese Form der Wirtschaftsweise geben und erläutern wie eine ökologische, kleinbäuerliche und nachhaltige Landwirtschaft funktioniert.

Gehalten wird dieser Vortrag von Alexander Gerthner - Umschulung zum Landwirt, gelernter Systemelektroniker, ist auf dem elterlichen Bauernhof aufgewachsen und möchte diesen als kleinbäuerlichen Hof abseits von Intensiv- und Massenproduktion weiterführen.

Der Vortrag findet statt am 22.04.2021 um 18:30 auf Big Blue Button (https://bbb.rlp.net/b/sko-w1k-x0j-vfi).


Außerdem verweisen wir auf den Artikel „Earth Day“ im Nachhaltigkeitsblog. Der Beitrag einer Studentin erläutert die Geschichte dieses Welttages (https://www.asta.uni-kl.de/nachhaltigkeit/blog/beitrag/earth-day/).

Ziel des Earth Days ist es, Menschen aus aller Welt zusammenzubringen und für Projekte zu animieren, um das Bewusstsein für eine nachhaltige, umweltschonende Lebensweise zu stärken. Mach mit! Wir freuen uns auf Dich!


 

Veranstalter:
AStA
Ort:digital
Datum/Zeit:22.04.2021 / 18:30