Lohnerhöhungen für HiWis

Rückwirkend zum 01.04.2017 wurde das Entgelt für die Hilfskräfte an der Universität um 2 Prozent erhöht. Zum 01.04.2018 wird das Ganze sogar nochmal um 2,35 % erhöht werden. Es ergeben sich für Hilfskräfte ohne Abschluss 9,70 € (2016) | 9,90 € (04/2017) | 10,14 € (04/2018); für wissenschaftliche Hilfskräfte mit erstem Abschluss 11,29 € (2016) | 11,52 € (04/2017) | 11,79 € (04/2018) und für Hilfskräfte mit Master oder Diplomabschluss 15,33 € (2016) | 15,64 € (04/2017) | 16,00 € (04/2018). Der erhöhte Satz wird vermutlich mitsamt Nachzahlungen für April und Mai im Juni bezahlt. Vermutlich sollte dies ab dann auf dem Kontoauszug feststellbar sein.

Dabei handelt es sich zwar nur um zweistellige Cent-Beträge, jedoch können Hilfskräfte ab einer bestimmten Stundenzahl pro Woche verschiedene Grenzen überschreiten. Deshalb achtet besonders darauf, wie viel ihr nach dieser Änderung tatsächlich verdient. Insbesondere Relevant sind die Grenzen für die Familienversicherung (ca. 450 €/monatl.), BAföG-Empfänger (5400 €/Bewilligungszeitraum), sowie den Grundfreibetrag der Steuer (8820 €/Jahr).Wer beispielsweise einen Bachelorabschluss hat und 9h/Woche arbeitet, würde nun von einem 450 €-Minijob in die Gleitzone rutschen, also aufgepasst.

Also achtet unbedingt auf euer Einkommen und redet gegebenenfalls mit eurer Krankenversicherung und eurem Arbeitgeber. Weitere Informationen findet ihr hier:

Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit bei soziales@asta.uni-kl.de melden.

Das könnte dich auch interessieren

Rückwirkend zum 01.04.2017 wurde das Entgelt für die Hilfskräfte an der Universität um 2 Prozent erhöht. Zum 01.04.2018 wird das Ganze sogar nochmal...

Weiterlesen