Kramladen zu, was denkst du?

Sag uns deine Meinung!

Aus brandschutztechnischen Gründen hat die Hochschulleitung eine Nutzung des Kramladens als Veranstaltungsstätte untersagt. Was meinst du dazu?

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (1)

  • Lisa Hofmann
    Lisa Hofmann
    am 19.11.2018
    Ohne Kramladen gehen der TUK eine Menge Kultur und Authentizität verloren. Nicht nur Studentenparties, sondern auch kulturelle Veranstaltungen und Tanzkurse im Kramladen haben für mich viele Abende der letzten Jahre verschönert. Es gibt weit und breit keinen alternativen Veranstaltungsort mit ähnlichem Flair.

Zur Wahl des Europäischen Parlaments am 26. Mai treten 41 Parteien und politische Vereinigungen an (welche Parteien das genau sind und wofür diese...

Weiterlesen

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und das Deutsche Studentenwerk (DSW) rufen mit einer gemeinsamen Aktion die Studierenden auf, sich an der Wahl...

Weiterlesen

Der AStA hat im Zeitraum vom 13. bis 26. März eine Online-Umfrage zur geplanten Zusammenführung mit dem Universitätsstandort Landau durchgeführt....

Weiterlesen

Der AStA hat im Zeitraum vom 13. bis 26. März eine Online-Umfrage zur durch die Landesregierung angestrebten Zusammenführung der Technischen...

Weiterlesen

Neue Regeln für Unterstützung in sozialen Notlagen sowie bei studienbezogenen Widerspruchs- und Gerichtsverfahren.

Weiterlesen