Kramladen-Nutzungsverbot

Nachdem der AStA bereits am Montag sowohl durch die Rechtsaufsicht als auch durch die Universitätsverwaltung über ein Nutzungsverbot des Kramladens als Veranstaltungsstätte informiert wurde, erhielt er heute ein Schreiben, in dem dies noch einmal bestätigt und mit Brandschutz begründet wurde.