Hochschulwahlen

Wahl zum Studierendenparlament und der studentischen Vertretungen für Senat und Fachbereichsräte.

Am 29. und 30. Januar finden die kommenden Hochschulwahlen statt. Alle Studierenden sind aufgerufen ihre Stimme abzugeben.

Es werden drei verschiedene Gremien gewählt:

  • Studierendenparlament
  • Senat
  • Fachbereichsräte.

Die Wahllokale haben an beiden Tagen von 9:00  bis 15:00 Uhr geöffnet. Das Wahllokal für Studierende der Architekur sowie der Raum- und Umweltplanung befindet sich in Raum U-63, alle anderen Studierenden wählen in Raum 46-225

Briefwahl

Die Wähler*innen haben die Möglichkeit, ihre Stimme mittels Briefwahl abzugeben. Briefwahl ist formlos mündlich oder schriftlich bei der Wahlleitung zu beantragen.

Der Antrag auf Briefwahl kann bis spätestens

Dienstag, 22. Januar 2019 schriftlich

bei der Wahlleitung oder vertretungsweise im Büro des AStA in Gebäude 46, Raum 205 oder im Sekretariat des AStA in Gebäude 46, Raum 206 eingereicht werden.  Name und Semesteranschrift müssen dabei angegeben werden. Der Antrag muss persönlich gestellt werden; eine Vertretung ist unzulässig.

Die Postanschrift der Wahlleitung lautet:

AStA TU Kaiserslautern
Wahlleitung für die Wahl zum Studierendenparlament
Postfach 3049
67663 Kaiserslautern

Darüber hinaus kann Briefwahl bis spätestens

 Dienstag, 29. Januar 2019, 15.00 Uhrpersönlich

bei der Wahlleitung beantragt werden. Die Wahlleitung ist am Dienstag, 22. Januar 2019  zwischen 13.00 und 15.00 Uhr  in Gebäude 46, Raum 205  und  Dienstag, 29. Januar 2019, von 13.00 bis 15.00 Uhr in Gebäude 46, Raum 225 anzutreffen.

Der AStA hat im Zeitraum vom 13. bis 26. März eine Online-Umfrage zur geplanten Zusammenführung mit dem Universitätsstandort Landau durchgeführt....

Weiterlesen

Neue Regeln für Unterstützung in sozialen Notlagen sowie bei studienbezogenen Widerspruchs- und Gerichtsverfahren.

Weiterlesen
Zusammenführung Landau

Heute hat eine Senatssitzung zur gestern beschlossenen Zusammenlegung stattgefunden. An eine so stark besuchte Senatssitzung konnte sich keiner der...

Weiterlesen
Zusammenführung Landau

Stellungnahme zur Entscheidung des Ministerrates

Weiterlesen
Zusammenführung Landau

Aufgrund der anhaltenden Diskussionen über eine mögliche Fusion der Universitätsstandorte Kaiserslautern und Landau besuchte der Wissenschaftsminister...

Weiterlesen