AStA vor Vertragsabschluss mit nextbike

Nutzungszahlen, Umfrageergebnisse und letztes Angebot der Firma nextbike überzeugen. AStA vor Vertragsschluss mit nextbike.

Seit dem 1. Januar dieses Jahres hatten die Studierenden die Möglichkeit das Fahrradverleihsystem VRNnextbike in Kaiserslautern, im VRN-Tarifgebiet und auch deutschlandweit, fast überall dort wo nextbike entsprechende Systeme betreibt, zu testen. Auf Basis dieser Testphase wollte der AStA evaluieren ob und in welchem Umfang dieses Angebot angenommen würde, im Rahmen einer Umfragen ob ein langfristiges Interesse an einem Fahrradverleihsystem besteht.

Nutzungszahlen und Umfrageergebnisse überzeugen

Mit Stand 31. Juli hatten die Studierenden über 21.000 Fahrten durchgeführt, davon mehr als 20.000 in Kaiserslautern, von über 10 Prozent der Studierenden wurde das System bis dahin genutzt. In der durchgeführten Umfrage sprachen sich mehr als 80 Prozent der Befragten für eine Kooperation mt nextbike aus, in der Gruppe der aktiven nextbike-Nutzer*innen deutlich mehr als 90 Prozent.

Die bisherigen Nutzungszahlen, die Ergebnisse der Umfrage sowie das letzte Angebot von nextbike haben nun sowohl den AStA als auch das Studierendenparlament seiner Hauptausschusssitzung am 30. August endgültig überzeugt. Nachdem das Studierendenparlament bereits auf seiner Sitzung am 14. August ganz grundsätzlich den Weg für einen Vertragsabschluss geebnet hatte, stimmte der Hauptausschuss nun dem Ergebnis der Nachverhandlungen zu.

Der AStA steht daher mit Blick auf die ausgehandelten Konditionen vor dem Abschluss eines fünfjährigen Rahmenvertrags mit der Firma nextbike für die Studierenden der TU Kaiserslautern. Vor diesem Hintergrund verlängert sich zunächst die bestehende Testphase um einen Monat bis Ende September, bevor dann zum 1. Oktober die Vertragslaufzeit beginnt. Im Laufe des Wintersemesters 18/19 werden dann an zwei durch den AStA zu benennenden studentischen Hotspots feste Fahrradstationen installiert, außerdem wird die Anzahl der Räder um 50 Stück in Kaiserslautern erhöht. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit weiterer zusätzlicher virtueller Stationen auf dem Campus. Zusätzlich soll geprüft werden, ob es an saisonal relevanten Standorten (Freibäder) virtuelle Stationen geben kann.

Studierende der TU werden nun auch über den 31. August hinaus das Fahrradverleihsystem VRNnextbike zu den bekannten Konditionen nutzen können.

Erste 30 Min./Fahrtfrei
jede weitere 30 Min.0,50 Euro
Tageshöchstsatz5,00 Euro
Woche29,00 Euro
Monat49,00 Euro

 

Das könnte dich auch interessieren

Die Erstsemester sind los.

| Weiterlesen

Nutzungszahlen, Umfrageergebnisse und letztes...

| Weiterlesen
Brötchen

Aus organisatorischen Gründen können wir ab...

| Weiterlesen
Tartanlaufbahn im Nebel

AStA verabschiedet Richtlinie zur Regelung...

| Weiterlesen