Kubo - Der tapfere Samurai

Die Geschichte spielt in Japan vor unserer Zeit. Der junge, einäugige Kubo lebt in einer Stadt am Meer und kümmert sich um seine kranke Mutter. Damit beide etwas zu essen haben, erzählt Kubo Geschichten und begeistert damit auch alle Leute in der Stadt, da er mit Hilfe seiner Shamisen (einer dreiseitigen Laute) Papier zum Leben erwecken kann. Seine Geschichten hat er von seiner Mutter, denn sein Vater Hanzo war ein großer Samurai und Held. Jedoch seien sein Großvater, der Mondkönig, und die Schwestern der Mutter, der kleinen Familie nicht wohlgesonnen gegenüber gewesen, weshalb diese einen Krieg anfingen, wegen dem Kubo und seine Mutter fliehen mussten. Deshalb gibt es für Kubo auch eine wichtige Regel. Er muss immer, bevor es dunkel wird, wieder zu Hause bei seiner Mutter sein. Eines Tages jedoch hält Kubo sich nicht an diese Regel und seine Tanten tauchen auf, um ihn mit sich zum Mond zu nehmen. Dank seiner Mutter kann Kubo jedoch fliehen und eine abenteuerliche Reise beginnt, auf der Suche nach einem Weg, so dass Kubo vor seinem Großvater sicher ist.

Veranstalter:
AStA
Ort:
Raum 1-006
Datum:
11. Jul
Uhrzeit:
20.00 Uhr