Queer Games bringt Studierende unterschiedlicher sexueller Orientierungen und Identitäten etwa einmal jeden Monat zusammen. Dabei wird sich über universitäre Probleme oder Alltägliches ausgetauscht und natürlich auch getreu dem Veranstaltungstitel gemeinsam gespielt. Der Abend wird in der Regel durch ein gemeinsames kostenloses Essen eingeleitet. Für die abendliche Verpflegung ist darüber hinaus rundum gesorgt.

Eine Anmeldung ist für die Veranstaltung nicht erforderlich.

Kommende Veranstaltungen