Studierendenschaft x COVID-19

Nach dem Infektionsschutzgesetz bedarf es nach dem 2. April eines Beschlusses des Landtags, mit dem eine Überlastung des Gesundheitssystems begründet wird, damit in Rheinland-Pfalz (weitergehende) Corona-Schutzmaßnahmen aufrechterhalten werden können.

Ab dem 3. April besteht lediglich noch eine Maskenpflicht im medizinischen Bereich, in Pflegeeinrichtungen und im ÖPNV. In allen anderen Bereich entfällt eine staatliche Vorgabe zur Maskenpflicht.

Für Veranstaltungen und den gastromischen Betrieb entfallen die G-Pflichten (3-G, 2-G und 2-G+).

Maskenpflicht durch Hausrecht

Im Rahmen des Hausrechts können sich Fachschaftsräte dafür entscheiden für ihre Räumlichkeiten und Veranstaltungen eine Maskenpflicht zu erlassen.

Corona-Warn-App

Check-in für Büros und Veranstaltungen

Die Corona-Warn-App ermöglicht nun einen Check-in für Veranstaltungen und Räume oder dergleichen. Dafür muss ein QR-Code erstellt werden. Durch Scannen des QR-Codes können sich Personen bei Ankunft einchecken, um so ihre Anwesenheit zu registrieren. Auf Wunsch legt die App außerdem einen entsprechenden Tagebuch-Eintrag an. Wird eine eingecheckte Person später positiv auf das Coronavirus getestet, können andere Personen gewarnt werden, die zur selben Zeit eingecheckt waren.

Informationen dazu hier.

Kontakt