Studierendenschaft und COVID-19

Zur Regelung des Geschäftsbetriebs der Studierendenschaft während der gegenwärtigen COVID-19-Pandemie hat der AStA auf seiner 13. Sitzung am 22. September die nachstehende Verfügung verabschiedet. Die Verfügung regelt weiterhin u.a.

  • Maskenpflicht,
  • Abstandsregelungen und
  • Kontakterfassung in den Räumlichkeiten sowie für Veranstaltungen der Studierendenschaft

2. Verfügung zur COVID-19-Pandemie

Die Verfügung wird um eine Verwaltungsvorschrift mit Ausführungshinweisen zur konkreten Umsetzung und Anwendung ergänzt. Darin werden weiterführend Vorgaben zur Form der Kontakterfassung für Veranstaltungen und ähnlichen sowie Gremienangehörigen in ihren Büroräumlichkeiten, zu Verantwortlichkeiten, zum Zugang zu Veranstaltungen und zu Lernräumlichkeiten gemacht.

Verwaltungsvorschrift zur Verfügung zur COVID-19-Pandemie

Angebote der Fachschaften

Die Verfügung schränkt die Fachschaften nicht hinsichtlich ihrer Angebote ein. Sie setzt für verschiedene Bereich jedoch Rahmenvorgaben, die bei der Erledigung des Verwaltungs- bzw. Alltagsgeschäfts berücksichtigt werden müssen. Zum Gewerbebetrieb der Fachschaften (z.B. Getränke- und Süssigkeitenverkäufe, Verleih) finden hier bspw. die Abs. 1, 2, 4, 5, 6 und 11 (Mindestabstand, Maskenpflicht, Hygienemaßnahmen, max. Personenzahl, Abstandsmarkierungen in Wartebereichen) Anwendung.

Hygienekonzepte

Für Veranstaltungen, Versammlungen und Ansammlungen sind gemäß Landesvorgaben Hygienekonzepte zu erstellen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass für jede Maßnahme ein Konzept erstellt wird. Nur so können Unklarheiten und Verwechslungen hinsichtlich der Gültigkeit von Hygiene- und Schutzmaßnahmen vermieden werden.

Das Land hat für verschiedene Bereiche Hygienekonzepte vorgegeben. Sofern für Maßnahmen keine Konzepte existieren, gelten Hygienekonzepte vergleichbarer Einrichtungen und Lebenssachverhalte.

https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Diese Vorgaben sind auf die universitären und veranstaltungsbezogenen Gegebenheiten anzuwenden.

Konkrete Hygienekonzepte gibt es zum Beispiel für:

Unter dem Punkt Vorlagen gibt es verschiedene Musterbeispiele für Hygienekonzepte für mögliche Veranstaltungen im Rahmen der E-Wochen. Diese sind entsprechend der tatsächlichen Sachverhalte ggf. noch anzupassen bzw. können als Grundlage für ähnliche Veranstaltungen dienen (die Landesvorgaben sind dabei zu berücksichtigten).

Vorlagen

Kontakterfassung: Anwesenheitsplan für Gremienangehörige

Kontakt